Blättern nach links
Wohnpark Löwenstraße
Hamburg | 2018
In Hamburg-Eppendorf wurden drei Wohngebäude als skulpturale Solitäre fertig gestellt. Das Grundstück mit einer Fläche von etwa 4.760 Quadratmetern hat ein leichtes Gefälle und ist von Bestandsbauten umgeben. Zwei ehemalige Stiftsgebäude an der Martinistraße und der Löwenstraße, die sich darunter befinden, stellen durchaus denkmalwürdige Bausubstanz dar. Das neue Ensemble ist vom alten Baumbestand umgeben, der weitestgehend erhalten werden konnte.

Die Volumen mit fünf, sieben und acht teilweise gestaffelten Geschossen positionieren sich bewusst als neue Körper in der Gartenanlage, stellen gleichzeitig aber auch eine dezente Verbindung zu den Bestandsbauten her. Die in einem eleganten Goldton umrahmten Fenster und das mit Klinker verkleidete Erdgeschoss weisen auf die goldgelben Fensterfaschen und die roten Backsteinfassaden der beiden Altbauten.

Die Gebäude sind in massiver Bauweise als Stahlbeton- und Mauerwerkkonstruktion errichtet. Insgesamt befinden sich hier 66 Wohneinheiten mit unterschiedlicher Größe von 40 bis 140 Quadratmetern Fläche. In den unteren Geschossen sind die Zwei- bis Dreizimmerwohnung angesiedelt, in den Staffelgeschossen die deutlich großzügiger geschnittenen Wohnungen. Die innere Tragstruktur ist überwiegend durch Stützen gelöst, so dass die Bewohner möglichst flexibel und individuell den Wohnraum aufteilen können. Alle Wohneinheiten haben entweder einen großzügigen Freisitz als überdachte Loggia, einen Balkon oder eine Dachterrasse.

Die Lochfassade mit großformatigen, bodentiefen Fenstern ist weiß verputzt und durch Balkone und Loggien strukturiert. Der Höhenunterschied des Grundstücks fällt dank der hellgrauen Klinkerverkleidung kaum auf und wird teilweise mit schlichten Treppenanlagen ausgeglichen. Umgeben von alten Bäumen, durch Hecken in unterschiedliche Bereiche eingeteilt und mit einem Spielplatz ausgestattet, wird die Außenanlage zu einer angenehmen grünen Fläche, die zum Entspannen einlädt.

Die Solitäre haben eine gemeinsame Tiefgarage. Die Dächer sind extensiv begrünt.


Blättern nach rechts