Blättern nach links
Wohnen am Buekweg, 5.BA
Hamburg | 2018
Das zentrale Baufeld des Ensembles (Rübenkamp-Quartier) fällt in den 5. Bauabschnitt. Auf einer Fläche von rund 6.000 Quadratmetern entsteht eine Wohnanlage aus drei dreigeschossigen Bauteilen, die einen soliden Gesamteindruck machen und sich durch die Balance von Zweckmäßigkeit, individueller Adressbildung und Klarheit in überschaubaren Einheiten auszeichnen. Sie bieten insgesamt sechzig barrierefreie 1,5- bis 3-Zimmerwohnungen, teils mit besonderer Berücksichtigung der Bedürfnisse von Senioren, teils für Demenzkranke, teils für Familien, sowie zwei Tiefgaragen mit insgesamt 39 PKW-Stellplätzen. Die gesamte Konstruktion des Abschnitts ist in Mauerwerk mit aussteifenden Aufzugsschächten ausgeführt. Wie bei den vorigen Bauabschnitten bilden zwei L-förmige Baukörper und ein Riegel mit Flachdächern eine offene Hofanlage. Die Gebäude tragen die für Hamburg typischen rotbunten Klinkerfassaden als Verblendmauerwerk in einem schlichten Verband und mit Bänderungen, die die Geschossbrüstungen durchlaufend markieren. Die überwiegend bodentiefen Kunststofffenster und die vorgehängten Betonbalkone sind hell profiliert. Gedämmte Glaselemente in verschiedenen Grünabstufungen setzen in den Fassadenbereichen der Treppenhäuser breite Akzente.


Blättern nach rechts