Blättern nach links
IKEA Karlsruhe
Karlsruhe | 2019
Neubau und 1. Preis im Fassadenwettbewerb

Für den in Karlsruhe geplanten Neubau des Möbelherstellers IKEA soll die Fassade Bände sprechen: Die Architekten arbeiten ganz bewusst mit dem Firmenlogo und lassen es mittels Variation unaufdringlich in die Gebäudeoberfläche einfließen. Die auf den ersten Blick lediglich leicht changierende, weiße Verkleidung lässt beim näheren Betrachten in sich verkettete, gespiegelte und verschobene Wordmarks erkennen. Dergleichen chiffriert wird die Betonung der Corporate Identity auf eine leichte und lebendige Art vermittelt. Die Besucher und Passanten können dieses Fassadenspiel je nach Tages- bzw. Jahreszeit unterschiedlich wahrnehmen.

Der horizontal ausgerichtete Solitär mit einer Gesamtfläche von 100.430.00 Quadratmetern soll alles andere als monumental wirken. Über dem blauen Sockelbereich kontrastiert der luftige Schriftmantel aus weißen, gekanteten Aluminiumblechen mit großflächig verglasten Bereichen. Die Bleche selbst werden sowohl vor blauen Iso-Wandpaneelen als auch vor verglasten und offenen, durchlüfteten Bereichen eingesetzt. Der klassische, dezent eingesetzte, Farbmix aus Blau und Gelb weist auf den Eigentümer hin. Einheitliche Traufhöhe verleiht dem Gebäude gelassene Ruhe im Stadtraum.

Bauherr: IKEA Deutschland GmbH & Co. KG
Blättern nach rechts