Blättern nach links
Steinstraße 20
Anklam | 2018
"Dreigiebelhaus mit einprägsamer Silhouette" | 1. Preis in der Ideenstudie 01/2016
Das neue Wohnhaus (2 Gewerbeeinheiten im EG) mit seinem prägnanten Giebelmotiv soll als charaktervolle Architektur ein Baustein für die zeitgemäße Erneuerung der Anklamer Innenstadt sein. Die Orientierung an traditionellen Parzellenstrukturen der Straßenfassaden bringt vertikal ausgerichtete Bauwerksgliederungen hervor. Diese Typologie macht sich der Entwurf für das neue Wohnhaus für die Hausnummer 20 zu Nutze. Ein dreiteilig gegliedertes Gebäude mit charakteristischen Giebeln besetzt einprägsam die Baulücke von 24 m Abwicklung. Die rhythmische, aber ungleichmäßige Teilung der Front wird durch das geringfügige Hervorziehen des mittleren Fassadengiebels und unterschiedliche Firsthöhen betont. Insgesamt 15 Wohnungen unterschiedlicher Größe als 2-Raum- oder 3-Raum-Wohnungen, inmitten der Innenstadt, sind ein attraktives Angebot an die künftigen Bewohner. Barrierefrei erschlossen, mit großzügigen Freisitzen als Terrasse oder Balkone zur ruhigen Sonnen- und Gartenseite, mit bodentiefen Fenstern für ein modernes Wohngefühl, gut geschnittenen Bädern und vernünftig dimensionierten Schlafräumen. Das EG bietet zwei unterschiedliche große Laden- bzw. Serviceflächen (ca. 59 m² und ca. 112 m²) an. Mit unabhängigem Zugang und großen Schaufenstern entspricht das Angebot von Gewerbeflächen der typischen Nutzungsdurchmischung an diesem innerstädtischen Standort. Als Dünnformat oder ggf. Langformat wird der geschichtete Eindruck des handwerklichen Mauerwerks der Fassade mit zurückgesetzter Verfügung sichtbar. Drei Farbtöne differenzieren die Giebel.

Bauherr: GWA GmbH + BIG GmbH
Blättern nach rechts