Blättern nach links
Parkhaus Altona
Hamburg | 2005
"Parken am Bahnhof"
Im Rahmen der Neugestaltung des Bahnhofs Altona wurden die leerstehenden Gewerbeflächen an einen privaten Investor verkauft und ein gemeinsames Konzept zur Revitalisierung erarbeitet. Wesentliche Eckpunkte des Konzeptes sind:
• das Bahnhofsgebäude mit Food Court
• das Handelshaus
• das Parkhaus
• die alle Teile verbindende Shopping- Mall / Bahnhofsebene
Das neue, zentrale Parkhaus besitzt insgesamt 496 Stellplätze auf 8 Ebenen. Es ist von zwei Seiten für Autos zugänglich. Dabei wurde die Zufahrt von der viel frequentierten Max-Brauer-Allee ermöglicht, indem eine Brücke über die Gleisköpfe geschlagen wurde. Die Anbindung an das Shopping-Center ist auf zwei Ebenen möglich. Angrenzend an die Shopping-Mall / die Bahnhofsebene sind Einzelhandelsnutzungen entstanden. Im Untergeschoss befinden sich Nebenräume der Bahn. Die Fassade zum Straßenraum, gegenüber der Fußgängerzone der Ottensener Hauptstraße, wird aus grünlich schimmernden und teilweise leuchtend gelben geschosshohen Gussglaselementen gebildet.

Fotos: © Michael Wortmann

Bauherr: DGAG
Blättern nach rechts