Blättern nach links
Jugendmusikschule
Hamburg | 2000
Wettbewerb: 1. Preis | Entwurf: Enric Miralles, EMBT | Ausführung: nps und Partner

"Free Jazz" | Neubau einer Musikschule
"Der neue Gebäudekomplex erhält seinen Charakter durch die Verschlungenheit mit den vorhandenen Bäumen und setzt diesen Landschaftsbezug auch innerhalb des Gebäudes fort." (Enric Miralles) Offensichtlich beziehen sich die genannten Bezüge nicht bloß auf die Stellung des Gebäudes zwischen den Bäumen, also der baumstandortgerechten Baukörperkonfiguration, sondern im wesentlichen auf die Erscheinung dieser neuen Musikschule. So, wie der Anblick vom Wind bewegter Baumkronen formal im Entwurf wieder zitiert wird, stellen sich die Beziehungen auch ganz direkt in der Benutzung des Gebäudes ein. Die gefalteten, perforierten raumumhüllenden Flächen - Wände und Dächer gehen nahtlos ineinander über - vermitteln dem Besucher in manchen Bereichen, im "Wald" zu stehen oder in den Baumkronen zu sitzen. Analogien zur Musik tun sich auf; die innigste Verkörperung dieses Gebäudes dürfte sich wohl im Sommer einstellen, wenn Klänge aus geöffneten Fenstern den Außenraum unter den Baumkronen erfüllen.."

Bauherr: Freie und Hansestadt Hamburg

Preise & Auszeichnungen:
- Bauwerk des Jahres 2011 - AIV Hamburg | Bauwerk des Jahres
Blättern nach rechts