Blättern nach links
City Quartier DomAquarée
Berlin | 2004
Neubau eines Stadtquartiers, Generalplanung, DGNB-Zertifikat Quartier in Silber

Das Ensemble aus vier Gebäuden an der Stelle des ehemaligen Palasthotels zwischen Dom, Museumsinsel und Alexanderplatz, umfasst ein Hotel mit Konferenzzentrum, zwei Bürogebäude und ein Wohnhaus sowie Läden und Gastronomie. Jedes Gebäude stellt sich durch seine harmonisch abgestimmte Naturstein-Fassadengestaltung als Variation des Ganzen dar. Über Hotel und großes Bürogebäude spannen sich ungewöhnliche, gewölbte Glasdächer. Die Atrien- und die Straßenüberdachungen wurden aus einer “intelligenten” - klimaregulierenden transparenten Hightech-Folie gefertigt. Luxuriöse Panoramaaufzüge ergänzen das horizontale Wegenetz, sodass die großzügigen Räume auch in der Höhe erlebt werden. Seine Lage am Wasser thematisiert das DomAquarée mehrfach: Entlang der Spree wird die Uferpromenade mit breiter Caféfront als öffentlicher Raum wieder hergestellt. In Außenanlagen und Innenarchitektur wird Wasser vielfach als Gestaltungselement einbezogen. Höhepunkt ist der “AquaDom” im Hotelatrium, der als nahtloser Acrylglas-Zylinder gefertigt und weltweit einzigartig ist. Im zweigeschossigen gläsernen Aufzug gleitet man minutenlang durch tropische Wasserwelten.

Photos: © Anke Müllerklein, Christian Gahl, Claus Graubner, Philipp Meuser, npstv

Bauherr: DIFA AG

Preise & Auszeichnungen:
- Deutscher Natursteinpreis 2004 - BDA | Lobende Erwähnung
Blättern nach rechts