Blättern nach links
Musik- & Lifestyle Hotel nhow
Berlin | 2010
Musik- und Lifestyle an der Spree: Angrenzend an die bestehenden Speichergebäude entstand am ehemaligen Berliner Osthafen das vier-Sterne Hotel „nhow“ mit 304 Zimmern, zwei Restaurants, Konferenzbereich mit Ballsaal, SPA-Salon, einem Tonstudio und Tiefgarage. Das Gebäude ist in zwei Blöcke gegliedert, die sich jeweils U-förmig zum Wasser hin öffnen. Beide Kubaturen sind in sieben Geschosse aufgeteilt und über einen gläsernen Konnex miteinander verbunden. Spektakulär kragt über dem westlichen Block ein Volumen aus, in dem sich weitere vier Geschosse mit Premium-Suite und Tonstudio befinden – und ruft dabei das Bild eines Kranhauses hervor. Die Gliederung der Baukörper trägt der Lage am ehemaligen städtischen Hafenareal respektvoll Rechnung, auch die Oberfläche der Fassade lehnt sich an die Materialität der Lager- und Kontor-Häuser in der Nachbarschaft an. Der massive Baukörper ruht auf einem schwebenden Sockelbereich mit einem umlaufenden Band aus großformatigen Fenstern und Glaspaneelen. Zur Spree hin angeordnet, trägt eine Terrasse als Restaurant- Außenbereich zur Aufenthaltsqualität bei. Das lebendige Farbspiel der Ziegel und die plastische Mauerwerkstruktur kontrastieren geschickt mit der hochreflektierenden Aluminiumverkleidung des markant auskragenden Volumens.

Bauherr: NDC Nippon Development Corporation GmbH

Preise & Auszeichnungen:
- WAN Hotel of the Year Award 2012 | 2. Phase 
- Immobilien-Award-Berlin 2011 | Auszeichnung
Blättern nach rechts